4. Tofana di Rozes (3225m)

Tofana di Rozes

Ausgangspunkt: Rifugio Dibona (2037m) am Ausgang des südseitigen Tofanakars; Zufahrt über ein schmales Bergsträßchen, 4 km von der Großen Dolomitenstraße – 14 km von Cortina d’Ampezzo
Gehzeiten: Gesamt 7 ¾ Std.; Aufstieg 5 ¼ Std., Abstieg 2 ½ Std.
Höhenmeter: ca. 1200m
​ 

Tour als PDF-Download

 

 

Rifugio Dibona – Forcella Rozes – Tofana di Rozes – Rifugio Cantore/Forcella Tofana – Rifugio Dibona

Routencharakter: Sehr langer, dadurch auch anstrengender Klettersteig; bis zur Verzweigung bei den Tre Dita nur wenig schwierig, dann steiler, anspruchsvoller. Für den 500 Meter langen, stockfinsteren Castelletto-Stollen braucht es auf jeden Fall eine Taschen- oder Stirnlampe; am nordseitigen Normalweg halten sich bis in den Hochsommer hinein Schneereste. Da ist man dann unter Umständen froh um Steigeisen und Teleskopstöcke. Bei Wetterverschlechterung oder Konditionsproblemen kann man die Gipfeltour bei den Tre Dita oder am Ausstieg der Ferrata abbrechen.

Markierung: rot-weiß-rot mit den Nummern 442, 404 und 403, am Klettersteig rote Punkte

Highlights: Beklemmend der stockdunkle Castelletto-Stollen, grandios die Westwand der Tofana. Klettersteigpassagen oberhalb der Tre Dita, das beeindruckende Gipfelpanorama mit dem Val Travenanzes als Hintergrund. Achtung: Die Wand liegt am Vormittag im Schatten!

Karte: Klettersteig Tofana di Rozes
 

 

 

Schnellanfrage Anreise Abreise E-Mail weiter

Logindaten eingeben