8 Der Sextner Rundweg

Der Sextner Rundweg

Ausgangsort: Moos/Berghotel (1370 m)
Auf einen Blick: Berghotel – Bruggerlift – Signaue – Talstation Rotwandwiesen – Festung Haideck – Sexten – Kinigerhöfe - Berghotel
Höhenunterschied: ca. 150 m
Höchste Wegstelle: Signaue (1.443 m)
Reine Gehzeit: ca. 3 Stunden
Weglänge: ca. 8,5 Kilometer
Schwierigkeit: 1-Bergschuh-Wanderung

Tour als PDF-Download

 

Wanderkarte vom Sextner Rundweg

Wegbeschreibung: Der gesamte Weg ist mit der Nummer 1 markiert! Vom Berghotel führt der Weg rechts bergan, rechts über die Brücke und dann am Bruggerlift rechts ab einen kleinen schmalen Weg am Waldrand entlang bis auf die Forststrasse zur Nemesalm. Diese folgen wir ein kurzes Stück und biegen wieder rechts ab in den ersten Forstweg, vorbei an einem Bienenstand und einem Einödhof durch ein kurzes Waldstück und gelangen nach einem Richtungswechsel zur Sign Aue und der Hennstall Hütte. Diese stimmt überein mit dem Weg, der zum Kreuzbergpass führt. Hier nach rechts über die Brücke und zurück bis an das östliche Ortsende von Moos, die Kreuzbergstraße überquerend und weiter ins Fischleintal zur Talstation der Rotwandwiesenseilbahn. Hier ein kurzes Stück den 102er Weg ins Fischleintal und dann am Wegpfeiler rechts ab und man gelangt auf den oberen Wiesenweg. Diesem folgt man talauswärts in westliche Richtung bis zur Festung Haideck, die im 1. Weltkrieg total zerstört wurde und jetzt nur mehr Reste vorhanden sind. Dort weiter leicht absteigend bis in einer scharfen Kurve links ein kleiner Waldweg weiter talauswärts führt bis nach Sexten. Dort überqueren wir die Hauptstraße, wechseln die Talseite und erreichen auf der Helmseite des Sextentales auf einer Anhöhe die Kinigerhöfe. Zwischen diesen beiden Höfen leicht oberhalb führt der Weg am Wiesenrand wieder zurück nach Moos und zum Berghotel.

Tipps und besondere Hinweise: eine kurze aber sehr schöne Wanderung, die ideal ist unser Tal zu erkunden und um einen sehr guten ersten Eindruck zu gewinnen. Eine Halbtagstour, die sich sehr gut eignet für einen Ruhetag oder mit Kindern. Der Weg ist sehr schön angelegt und zwischendurch gibt es immer wieder Erklärungen und interessante Anlagen.

Zusammenfassung: eine kleine aber feine Rundtour um das Sextental zur erkunden und ein wunderschöner Spaziergang auch in Teilstücken machbar.

 

Innerfeldtal-Fischleintal

Überschreitung Innerfeldtal-Fischleintal

Wanderung - Überschreitung Innerfeldtal-Fischleintal

weiterlesen

Rotwandköpfe

Die Rotwandköpfe

Rundwanderung über die Rotwandköpfe

weiterlesen

Wanderung Seikofel

Specht

Wanderung auf den Seikofel

weiterlesen

Schnellanfrage Anreise Abreise E-Mail weiter

Logindaten eingeben