6. Schnesschuhwanderung: Innerfeldtal – Großes Wildgrabenjoch

Ausgangsort: Moos/Berghotel (1370 m)
Auf einen Blick: Berghotel – Innerfeldtal – Drei-Schuster-Hütte – linke Talseite – Großes Wildgrabenjoch
Höhenunterschied: ca. 900 m
Reine Gehzeit: ca. 7 Stunden
Schwierigkeit: 3

Tour als PDF-Download

Wegbeschreibung

Mit Bus oder Auto zum Eingang des Innerfeldtales. Vom Parkplatz folgt man dem gut geräumten Winterweg bis zur Drei-Schuster-Hütte. Im Talboden wandert man über den Weg Nr. 10–11–105 bis ans Ende des Innerfeldtales. Bei einer Gedenktafel (Beschilderung) geht man rechts über den steiler werdenden Weg (Nr. 10–11) bis zur Waldgrenze weiter. Auf ca. 1900 m zweigt man bei einem großen Stein links ab zum Großen Wildgrabenjoch. Der weitere Aufstieg setzt eine gute Beurteilung des winterlichen Geländes voraus! Es empfiehlt sich im Aufstieg zum Großen Wildgrabenjoch überwiegend im linken Teil des Tales anzusteigen. Das landschaftliche Erlebnis auf diesem Streckenabschnitt ist kaum zu übertreffen, denn man ist umgeben von den großen Dolomiten-Gebirgsstöcken wie dem Schwalbenkofel, der Drei-Schuster-Spitze und den Drei Zinnen!

Abstieg wie Aufstieg.

Karte

Tipps und besondere Hinweise

Einkehrmöglichkeit bei der Drei Schusterhütte. Bitte unbedingt den Lawinenbericht einholen.

Zusammenfassung

Eine landschaftlich einmalige Tour in hochalpinem Gelände


Logindaten eingeben