Urlaub planen

Restplätze - Last Minute

Jetzt die letzten freien Plätze online sichern -
schnell & bequem! Bestpreisgarantie!

Laden Einen Moment Geduld …
zu den Restplätzen

 Angebote  Gutscheine

Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der
Telefonnummer 0039 0474 710386 an oder
schreiben Sie uns an info@berghotel.com.
Wir beraten Sie gerne!

 

1. Sextner Almwanderung

Ausgangsort: Moos/Berghotel (1370 m)
Auf einen Blick: Berghotel Tirol - Froneben - Klammbachalm - Nemesalm - Coltrondo-Alm - Schwarzsee - Berghotel
Höhenunterschied: ca. 509 m
Reine Gehzeit: ca. 6 Stunden
Weglänge: ca. 14 Kilometer
Schwierigkeit: 4

Tour als PDF-Download

Wegbeschreibung:

Vom Berghotel führt der Weg bergan und erreicht bei der ersten Weggabel rechts abbiegend das Berggasthaus Froneben (1540 m). Nun wandern wir auf Weg 139 über das Hochmoor "Obere Oltl" bis zum Weg Nr. 13, eine Forststraße. Diese führt uns nun durch dichte Fichtenwälder an der Schlucht des Sextner Baches entlang. Bei einer Weggabel nahe einem hohen Wegkreuz drehen wir links ab und wandern auf dem breiten Weg 133 nordwärts hinauf zur Klammbachalm mit ihrer unvergesslichen Aussicht (1944 m; Ausschank); ab Ausgangspunkt 2 Stunden. Von der Klammbachalm wandern wir über den landschaftlich besonders reizvollen Höhenweg 13 in langer Hangquerung Süd-Ostwärts zur Nemes- oder Sextner Alm (1877 m; Ausschank). Ringsum dehnen sich vor der herrlichen Kulisse der Drei Zinnen-Dolomites ausgedehnte Almflächen aus. Über den Weg Nr. 156 geht es, zuerst kurz absteigend und dann Waldhänge querend, Süd-Ostwärts weiter zur Coltrondo-Alm (1879 m). Von dort schlagen wir den Weg Richtung Kreuzbergpass ein und folgen den entsprechenden Wegweisern (Mark. 149). Wir durchschreiten ausgedehnte Waldungen und kommen, nach der Überquerung eines Waldrückens rechts abbiegend (Mark. 130), beim kleinen Schwarzsee (1741 m) vorbei. Schließlich wandern wir hinunter zum Camping "Patzenfeld" und gelangen über Weg 13 A bzw. 1 wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Karte

Tipps und besondere Hinweise:

Bei dieser langen, aber unschwierigen Rundwanderung ist kein Auto notwendig; wegen des dichten Wegenetzes, aber dafür eine gute Wanderkarte! Von der Coltrondo Alm direkt zum Kreuzbergpass und von dort mit dem Bus nach Moos – Zeitersparnis ca. 45 min.
Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung durchgeführt werden, wobei man den Kreuzbergpass mit dem Bus erreicht und sich somit rund 300 Höhenmeter spart.
Die Tour kann auch auf eine oder zwei Almen abgekürzt werden.

Zusammenfassung:

Eine wunderbare Panoramatour, wo man ständig die imposanten Berge der Sextner Sonnenuhr vor Augen hat. Gemütliche Einkehrmöglichkeiten unterwegs.


Logindaten eingeben