13. Wanderung auf den Knieberg

Ausgangsort: Moos/Berghotel (1370 m)
Auf einen Blick: Berghotel – Kreuzbergpass – Alpe Nemes Hütte – Knieberg – Coltrondo Alm - Kreuzbergpass - Berghotel
Höhenunterschied: 867 m
Höchste Wegstelle: Knieberg (2503 m)
Reine Gehzeit: 6 - 7 Stunden
Weglänge: ca. 11 Kilometer
Schwierigkeit: 3

Tour als PDF-Download

Wegbeschreibung

Mit dem Bus fahren wir zum Kreuzbergsattel und von dort gehen wir auf Weg Nr. 131 zu den Hochmoorwiesen und dann weiter zur Nemes Alm. Hier dehnen sich vor der herrlichen Kulisse der Drei Zinnen-Dolomites weite Almflächen aus, wo die Pferde und Kühe weiden. Von der Nemes Alm geht’s in östlicher Richtung auf gutem Weg (nr. 146) an der nördlichen Talseite weiter, zuletzt etwas steiler in den Talschluß (Dechantmahd, Hirtenhütte) und auf den Kniebergsattel (2329 m) Hier zweigt ein Weg links zur Obstanser See-Hütte bzw. Karnischen Höhenweg ab. Unser Weg geht rechts auf gut angelegten Serpentinen auf den Rücken, anschließend in weitem Bogen über Geröll um den Gipfel und von Süden auf leicht ausgesetztem Weg auf den Gipfel. Sehr schön ist hier auch die Aussicht ins Comelicotal. Auf Weg Nr. 173 geht’s runter zur Coltrondo Alm, wobei wir praktisch den Knieberg umrunden. Beim Lago dei Rospi vorbei, führt der Weg wieder zurück zum Kreuzbergpass, wo wir entweder entlang dem Bach zu Fuß nach Moos gehen, oder mit dem Bus nach Hause fahren.

Karte

Variante

Man kann mit dem Auto die Coltrondo Alm erreichen, über den Weg 173 auf den Knieberg und dem Weg 159 (einem kleinen herrlichen Wegelein) als Rundweg wieder zurück zur Coltrondo Alm – um ca. 2,5 Stunden kürzer, als die ursprüngliche Tour.

Tipps und besondere Hinweise

Der Knieberg springt aus dem vom Helm nach Südosten ziehenden Karnischen Kamm etwas vor und bietet deshalb eine mehr als lohnende Aussicht sowohl auf die südöstlichen Drei Zinnen-Dolomites als auch in das Cadore – Piavetal hinab. Auch dieser Weg trägt noch viele Spuren des 1. Weltkrieges.

Zusammenfassung

Eine einfache und nicht zu anstrengende Wanderung, für Liebhaber einsamer Wege sehr zu empfehlende Tour.


Logindaten eingeben