Urlaub planen

Restplätze - Last Minute

Jetzt die letzten freien Plätze online sichern -
schnell & bequem! Bestpreisgarantie!

Laden Einen Moment Geduld …
zu den Restplätzen

 Angebote  Gutscheine

Bei Fragen rufen Sie uns bitte unter der
Telefonnummer 0039 0474 710386 an oder
schreiben Sie uns an info@berghotel.com.
Wir beraten Sie gerne!

 

Alle Klettersteige in den Dolomiten

  • Die folgenden Klettersteige sind Vorschläge von uns und nur eine kleine Auswahl aus der überragenden Vielzahl der Möglichkeiten, die die Dolomiten bieten. Die jeweiligen Ausgangspunkte können Sie zu Fuß, mit dem Bus (Fahrplan an der Rezeption) oder mit dem Privatauto in kurzer Zeit (max. 1 Stunde) erreichen.
  • Bei jedem Klettersteig benötigen Sie ein Kletterset, gute Bergschuhe, einen Schutzhelm, Regenschutz, einen leichten Rucksack, Proviant und gutes Kartenmaterial z.B. Tappeiner 1:35.000 (Kletterset, Rucksack und Kartenmaterial an der Rezeption erhältlich). Schwindelfreiheit und Trittsicherheit wird vorausgesetzt.
  • Die Dauer der Tour ist die „reine Geh- und Kletterzeit“ d.h. ohne Pausen und Besichtigungen, kann aber je nach Tempo und Wegverlauf kürzer oder länger ausfallen.
  • Falls Sie die Klettersteige alleine machen, geben Sie bitte an der Rezeption Bescheid, damit wir in Notfällen eingreifen können.
  • Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Klettern und stehen Ihnen gerne bei Fragen oder Unklarheiten mit Rat und Tat zur Seite. Genauere Wegbeschreibungen erhalten Sie von uns persönlich, in unseren Kletterführern oder auf www.dolomiti.org.
  • Einheitliche europäische Notrufnummer: 112
Einige italienische alpine Begriffe 
Aiuto = Hilfe
Lago = See
Monte = Berg
Cengia = Band
Cima/vetta = Spitze, Gipfel
Croda = Felswand
Forcella = Scharte
Passo = Pass, Joch
Pericoloso = gefährlich
Rifugio = Schutzhütte
Soccorso alpino = Bergrettung
Sentiero = Pfad, Steig
Via ferrata = Eisenweg/Klettersteig
Parete = Kletterwand

Porze – Ferrata Cima Palombino

Obertilliach – Tilliacher Tal – Klapfsee – Porzehütte – Tilliache Jöchl - Porze – Porzescharte – Porzehütte – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 1
Höhenmeter: 920 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Sentiero attrezzato D’Ambros Corrado

Obertilliach – Tilliacher Tal – Klapfsee – Porzescharte - Wildkarlegg – Filmoorhütte – Klapfsee – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.100 Hm
Gehzeit gesamt: 6 h

Große Kinigat Klettersteig – Ferrata Monte Cavallino

Kartitsch – Erschbaumertal – Tscharrhütte – Kartitscherköpfl – Gipfel – Filmoorhütte – zurück

Schwierigkeit: 4
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 940 Hm
Gehzeit gesamt: 6 h

Ferrata Roghel & Cengia Gabriella

Padola – Rifugio Berti – Rifugio Carducci – Fischleintal

Schwierigkeit: 4
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.350 Hm
Gehzeit gesamt: 8 h

Ferrata Severino Casara – Bivacco die Toni (rund um den Zwölfer)

Fischleintal – Carduccihütte – Bivacco dei Toni – Zsigmondyhütte – zurück

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.450 Hm
Gehzeit gesamt: 9 h

Paternkofel Schartenweg

Auronzohütte – Büllelejochhütte – Schartenweg – Paternkofel – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 710 Hm
Gehzeit gesamt: 6 h

Paternkofel De Luca-Innerkofler Steig

Auronzohütte – Drei Zinnenhütte – Tunnel – Paternkofel – Paternsattel – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 680 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Toblinger Knoten - Leiternweg

Auronzohütte – Dreizinnenhütte –Toblinger Knoten – zurück

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 550 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Alpinisteig

Rotwandwiesen – Elferscharte – Zsigmondyhütte – Fischleintal

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 900 Hm (1.400 Hm im Abstieg)
Gehzeit gesamt: 7 h

Via Ferrata Mario Zandonella

Rotwandwiesen – Sentinellascharte – Rotwandspitze – Rotwandwiesen

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.340 Hm
Gehzeit gesamt: 9 h

Rotwandspitze

Rotwandwiesen – Rotwandköpfe – Gipfel – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.020 Hm
Gehzeit gesamt: 6 h

Ferrata Mazzetta

Padola – Ferrata Mazzetta – Bivacco Gera – Forcella Ambata – zurück

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.200 Hm
Gehzeit gesamt: 6-7 h

Monte Piano – Hauptmann Bilgeri Steig

Drei Zinnen Blick (Höhlensteintal) – Monte Piano – Touristensteig – Dürrensee – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.000 Hm
Gehzeit gesamt: 5-6 h

Sentiero Bonacossa

Misurinasee – Col de Varda Hütte – Fonda Savio Hütte – Auronzohütte – zurück

Schwierigkeit: 1
Gesamtbewertung: 1
Höhenmeter: 550 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Via Ferrata Merlone – Cima Cadini

Misurinasee – Fonda Savio Hütte – Cima Cadini – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 890 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Via Ferrata Michielli Strobel

Fiames – Albergo Fiames – Punta Fiames – Forcella del Pomagagnon – Abstieg

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 950 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Via Ferrata Ettore Bovero - Col Rosà

Fiames – Albergo Fiames – Passo Posporcora – Col Rosà – Abstieg nach Norden

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 900 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Sentiero attrezzato Ivano Dibona

Gasthof Ospitale – Cresta Bianca – Rifugio Lorenzi – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.720 Hm
Gehzeit gesamt: 9 h

Ferrata Marino Bianchi – Cristallo di Mezzo

Rio Gere – Rif. San Forca – Rifugio Lorenzi – Cristallo di Mezzo – zurück

Schwierigkeit: 3
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.100 Hm
Gehzeit gesamt: 6-7 h

Via Ferrata René de Pol

Ospitale – Punta del Forame – Abstieg über Forcella Gialla und Verde

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.150 Hm
Gehzeit gesamt: 6 h

Sentiero attrezzato Zumeles – Punta Erbing

Cortina d’Ampezzo – Codivilla Krankenhaus – Forcella Pomagagnon – Punta Erbing – Forcella Zumeles – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 1.000 Hm
Gehzeit gesamt: 5 h

Via Ferrata Alfonso Vandelli – Sorapis

Passo Tre Croci – Rifugio Vandelli – Lago di Sorapis – Col del Fuoco – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 580 Hm
Gehzeit gesamt: 8 h

Via Ferrata Gianni Aglio & Via Ferrata alla Tofana di Mezzo

Cortina d’Ampezzo – Ra Valles – Tofana di Mezzo – zurück mit Seilbahn Freccia nel Cielo

Schwierigkeit: 4
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 780 Hm
Gehzeit gesamt: 4 h

Via Ferrata Giovanni Lipella – Tofana di Rozes

Cortina d’Ampezzo – Rifugio Dibona – Tofana di Rozes – Abstieg über Rifugio Giussani

Schwierigkeit: 4
Gesamtbewertung: 3
Höhenmeter: 1.290 Hm
Gehzeit gesamt: 8 h

Via Ferrata Tomaselli – Fanisspitze

Falzarego Pass – Lagazuoi – Fanisspitze – Abstieg über Selletta Fanis und Forcella Travenanzes

Schwierigkeit: 4
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 520 Hm
Gehzeit gesamt: 5-6 h

Kaiserjägerweg – Kleiner Lagazuoi

Falzarego Pass – Kleiner Lagazuoi – Rifugio Lagazuoi – Stollen – Abstieg

Schwierigkeit: 1
Gesamtbewertung: 1
Höhenmeter: 680 Hm
Gehzeit gesamt: 4 h

Via Ferrata Sci Club 18

Cortina d’Ampezzo – Mittelstation Faloria Seilbahn – Bergstation Faloria –zurück

Schwierigkeit: 5
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 650 Hm
Gehzeit gesamt: 4 h

Fanesschlucht

Cortiana d’Ampezzo – Parkplatz Ra Stua Alm – Ponte Outo – Ferrata Barbara – Ferrata Cengia de Mattia – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 1
Höhenmeter: 500 Hm
Gehzeit gesamt: 4 h

Via Ferrata Formenton - Tofana di Dentro

Cortina d’Ampezzo – Freccia nel Cielo – Tofana di Mezzo – Tofana di Dentro - Ra Valles – zurück

Schwierigkeit: 2
Gesamtbewertung: 2
Höhenmeter: 320 Hm (1.040 Hm im Abstieg)
Gehzeit gesamt: 4-5 h


Logindaten eingeben